Lebenshaltungskosten Zypern

Lebenshaltungskosten ZypernDie Lebenshaltungskosten auf Zypern sind immer schwierig zu beurteilen. Jeder hat so seine Vorlieben. Der Eine braucht unbedingt Markenprodukte, der Andere begnügt sich mit no name Produkten. Man wohnt zur Miete oder kauft ein Haus. Man schickt Kinder zur Privatschule oder in die staatlichen Schulen. Dem Einen reicht ein Smart als Fortbewegungsmittel, der andere fährt lieber im Porsche rum…

Nach unserer eigenen Beurteilung, die Kosten für den Lebensmitteleinkauf für eine 4-köpfige Familie sind in etwa gleich wie in Deutschland. Im Sommer wird eh mehr Obst- und Gemüsesalate gegessen, das reduziert die Kosten erheblich, da das vor Ort angebaute und verkaufte wesentlich günstiger ist. Und nebenbei auch sehr viel leckerer.

In Paphos, Limassol und Larnaca gibt es LIDL Supermärkte und ab und zu haben die super Angebote. Wer gar nicht auf deutsche Produkte verzichten kann, der findet mitunter sogar Sachen aus der alten Heimat dort. Ansonsten sollten die jeweiligen Produkte in verschiedenen Supermärkten in der Umgebung verglichen werden.

Die Benzin und Diesel Preise sind günstiger als in Deutschland, wobei der Diesel auf Zypern meist immer teurer ist als das Benzin. Weitere Kosten das Auto auf Zypern betreffend, ist unter Autokauf Zypern aufgelistet.

Trinkwasser, sofern es denn aus der öffentlichen Leitung ins Haus kommt, kann man notfalls trinken und auch damit kochen. Das Wasser aus den Tanks vom Dach sollte auf keinen Fall getrunken werden! Das wird mit Chlor versetzt, mal mehr, mal weniger.

Trinkwasser kann entweder in Flaschen oder 5 Gallonen Kanister im Supermarkt gekauft werden. Wer einen Wasserspender zu Hause hat (was sich lohnt), der kauft sich im Baumarkt leere 5 Gallonen Kanister und geht zu den „Wassertankstellen“. Das sind Automaten, die überall verteilt stehen und man kann für 1,20 EUR die 5 Gallonen voll machen. Zu Hause auf den Wasserspender gestellt und kühles Wasser genießen, wer will mit einem Scheibchen Zitrone. Viel Trinken ist im Sommer sehr wichtig auf Zypern, ich meine Wasser, nicht Bier. Apropos Bier, es gibt verschiedene Sorten aus aller Welt anzutreffen, aber verglichen mit deutschen Bieren, ein hochpreisiger Genuss.

Was man sonst noch im Leben braucht, ist wesentlich günstiger zu erhalten auf Zypern. Vorausgesetzt man geht in die richtigen Läden. Wie man sich denken kann, möchten die Leute gern an den Touristen mehr verdienen. Und das kann die Lebenshaltungskosten Zypern schon mal um einiges reduzieren!

Ein kleines Beispiel: Mein Friseur möchte 10 EUR von mir für eine Herrenfrisur…. Jetzt sagen viele, ooohhh, ist ja genauso teuer wie in DE…. Aber, mir werden vor dem Schnitt die Haare gewaschen, manchmal sogar massiert und nach dem Haareschneiden wird wieder gewaschen, dass man nicht mit den losen Fusseln in den Haaren und Gesicht rumläuft. Man kann also direkt nach dem Friseur wieder zu einem Termin gehen. Ein anderer Friseur, welcher mich als „nicht Einheimischen“ ansah, schnitt mir die Haare für 18 EUR komplett ohne waschen.

Thema Autowerkstatt: Wie überall, es gibt gute und schlechte Werkstätten, das mal vorweg. Da muss sich jeder ausprobieren, oder fragt seine Nachbarn oder Bekannten. Fakt ist, dadurch, dass die Lohnkosten relativ gering sind, schlägt sich das auch im Preis nieder. Solange man keinen Exoten fährt, sind auch die Ersatzteile günstiger zu haben.

Alles in Allem: benötigt das Auto mal eine Reparatur, reißt es nicht gleich ein riesen Loch in die Geldtasche. Motor und Getriebe, lass ich mal weg, sowas kostet überall einen Haufen Geld.

So ziemlich alles, was einen Stecker hat (Fernseher, Computer, etc.), ist auf Zypern teurer. Alles wird importiert. Ebenso Tiefkühlprodukte sind fast doppelt so teuer wie in Deutschland.

Restaurants: Die Einwohner der Insel gehen sehr gern auswärts essen und kochen nicht soviel zu Hause. Die Preise variieren, in touristischen Gegenden sind die Preise natürlich höher. Aber in zypriotischen Restaurants kann man eine Familie mit 2 Kindern schon locker für 30 EUR super satt kriegen, Getränke inbegriffen wohl gemerkt! Und die Portionen sind riiiiieesig.

Fast food gibt es an jeder Ecke, für 5 EUR wird man satt. Damit man mal vergleichen kann, das bekannteste Beispiel: McDonalds, BigMäc Menü: 4,90 EUR

In vielen Restaurants gibt es Spielplätze für die Kinder, sobald die satt sind, können die Eltern in Ruhe weiteressen 😉

Alles in Allem, sind die Lebenshaltungskosten Zypern je nach Lebensbereich mal höher, mal kleiner. Aber immer noch weniger als in Deutschland. Wer Kinder in eine Privatschule schickt, der hat wesentlich höhere Ausgaben, als beispielsweise ein Rentnerpaar.

Auf jeden Fall ist der Spaßfaktor und der Lebensfaktor wesentlich höher auf Zypern. Und das macht auch schon eine Menge aus.

Als Fazit kann man also getrost sagen, die Lebenshaltungskosten Zypern sind geringer, im Vergleich zu den Lebenshaltungskosten Deutschland.

zur Startseite Auswandern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.